Lade..
   
Highlights Lotus Notes Domino 8.5.3
Lotus Notes Domino 8.5.3 kommt mit einer Reihe von Neuigkeiten und Verbesserungen daher. Wir haben diese für Sie zusammengestellt:

Lotus Notes Client:
  • IBM Connections "Files" und "Profiles" Komponenten können als Widgets in der Lotus Notes Sidebar eingesetzt werden. Die Lizenzierung ist in Lotus CEO-Lizenzen inbegriffen!
  • Im Mac Client ist es jetzt möglich, Files mittels Drag & Drop auf das Notes Icon im Dock zu ziehen, welches dann ein Mail mit den Files erstellt.
  • Der Symphony Upgrade auf Version 3.0 basiert auf OpenOffice 3 und bietet verbesserte Kompatibilität zu Microsoft Office.
  • Performance-Verbesserung bei XPage-Anwendungen im Notes Client.


Mail
  • Die neue Notifikation "slide-in a summary" zeigt beim Eingang neuer Mails in einem einlaufenden Fenster den Absender sowie den Betreff.


iNotes / WebMail
  • Support von Firefox 5, IE 9, Safari 5 sowie Google Chrome 12.
  • Ultra-Light unterstützt mehr mobile Geräte sowie Konfigurationseinstellungen für Attachment-Zugriff.
  • Neu wird IBM Sametime 8.5.2 Ajax Proxy Integration verwendet, welches bessere Unterstützung im Bereich Chat, Kontaktliste sowie Business Cards bietet.


Traveler:
  • Eigene Policy um Anzahl Geräte pro User zu erlauben.

    iOS
    • Möglichkeit der Remote-Löschung der Traveler-Daten (Mail/Kalender/Kontakte).
    • Policy um Synchronisation von Mail/Kalender/Kontakte auszuschalten.
    • "Antworten" bzw. "Weiterleiten" Symbole in der Übersicht sichtbar.

    Android
    • Unterstützung von 3.x Tablets
    • Tap-To-Dial aus Kalendereinträgen
    • Type-Ahead
    • Ansicht der Kalenderwoche mit Hinweis auf den Betreff.
    • Mehrzeilen-Signatur sowie selektierbarer Text for Copy/Paste Funktionen.


Domino Server:
  • Datenbank Option: fixes Grenzdatum bei der Replikation, damit vormals gelöschte Dokumente nicht wieder in produktive Datenbestände zurückkehren.
  • NSF-Datei kann bei Einsatz von DAOS grösser als 64 GB 'logical size' sein; 'physical size' ist weiterhin auf max. 64 GB gesetzt.
  • Full-Text Index Verzeichnisse können in separaten Verzeichnissen abgelegt werden.


Designer:
  • Verschiedene Perpektiven zeigen nur die dazu entstprechenden Elemente an (z.B. XPages, Forms und Views).
  • Java ist ein eigenes Designelement und kann direkt aus Server Side JavaScript aufgerufen werden.
  • Erweiterter HTML 5 Support.
  • Source Control Enablement -> Unterstützung im Designer wird so gelöst, dass die Sources in ein Verzeichnis gespeichert werden und somit Tool-unabhängig ist. Das zu verwendende Subversion-Tool muss als Eclipse Plug-In einbindbar sein.


Wir sind überzeugt, mit der Lotus Notes Domino Version 8.5.3. einige Highlights anbieten zu können und stehen bei Fragen gerne zur Verfügung.